Projekt „Mini Inslä“

Projekt "Meine Insel" Intermediale Kunsttherapie Expressive Arts Therapy Susanna Tuppinger St. Gallen Ostschweiz

Insel
In der Heide ausgestreckt
auf dem Rücken so zu liegen,
wohlig jedes Glied gereckt
sich der Insel einzuschmiegen -.
Mir zur Seite still mein Hund;
leise hin und her im Mund
mir der Wind ein Hälmlein schwenkt.

Zart geschwungene Dünenkränze,
rings der Brandung weiße Grenze;
hier die Nähe, dort die Ferne,
hier die Erde, dort die Sterne,
Welle scheidet Ort von Ort,
klar geschieden Hier und Dort.

Tief und tiefer wird die Runde
solchen Friedens sich bewußt,
leise zittert dieser Stunde
Spiegelbild in meiner Brust.

Friedrich Kayssler




Einführung

Diese Projektarbeit ist Teil des Aufbaustudiums in Intermedialer Kunsttherapie (Expressive Arts Therapy).


Methode Dezentrierung

In der künstlerischen Dezentrierung ist es möglich, von einer gewählten künstlerischen Form (zum Beispiel Malen mit Farben) in eine andere Kunstform (zum Beispiel Dichten oder Schreiben) zu wechseln. Die Anwendung der eingesetzten Mittel und Medien ist einfach gehalten. Das gestalterische Potenzial ist attraktiv.


Projekt «Mini Inslä»

Im Verlauf der verschiedenen Sequenzen geht es darum, eine eigene Insel mittels Malen, Dichten, Schreiben, Tönen, Musizieren, Bewegen, Tanzen, Rollenspiel, in Szene setzen oder durch eine Installation zu gestalten. In der letzten Sequenz findet eine Ausstellung der entstandenen Werke statt.


Wirkung

Die künstlerische Dezentrierung bietet unterstützende Strukturen und verschiedene Möglichkeiten, um in einem wertfreien Raum mit verschiedenen künstlerischen Mitteln zu experimentieren und deren Wirkung zu erfahren. Durch einfache Settings können wunderbare eigene Werke entstehen. Erkenntnisse und persönliche Weiterentwicklung sind möglich.


Teilnehmende

Das Projekt «Mini Inslä» richtet sich an erwachsene Männer und Frauen, die mit verschiedenen künstlerischen Mitteln ausprobieren, entdecken und eine eigene Insel experimentell gestalten wollen. Die Gestaltung ist einfach gehalten. Es braucht keine Vorkenntnisse.


Eigenes Material

Sie können Ihre persönlichen Materialien und Werkzeuge wie zum Beispiel Pinsel, Farben, Stifte, Papier, Gegenstände, usw. mitbringen und in die Gestaltung miteinbeziehen. Für persönliche Notizen empfehle ich ein Notiz-/Tagebuch.



Das Projekt «Mini Inslä» wird mit einer halb-offenen Gruppe durchgeführt:

Wochentag:             Samstag

Zeit:                           09.00 – 11.00 h

Daten:                       31.10.2020 / 14.11.2020 / 05.12.2020 / 09.01.2021 / evt. weiterer Termin 06.02.2021      

Kurs-Nr.:                   PJ-WINT-10-01/21

Kosten:                     4 Sequenzen CHF 200.- / 5 Sequenzen CHF 250.-

Anmeldeschluss:    Montag, 19.10.2020



Die Durchführung erfolgt ab 3 bis maximal 4/6 Teilnehmenden. Sie erhalten eine Durchführungsbestätigung.

Ich empfehle bequeme Kleidung in mehreren Schichten. Sie können barfuss, in rutschfesten Socken oder wenn notwendig in passenden Schuhen teilnehmen. Bitte tragen Sie im Bewegungsraum keine Strassenschuhe. Vielen Dank.

Körper Bewegung Tanz Therapie Kunst Susanna Tuppinger St. Gallen Ostschweiz