Persönlich

 

«Als Tanz-/Bewegungstherapeutin und Kunsttherapeutin möchte ich
die Wirkung des künstlerischen Ausdruckes über den Körper,
die Bewegung, den Tanz, das Malen, die Poesie, die Gestaltung,
die Musik oder das Theater erlebbar machen.»



Meilensteine

  • Selbständige Tätigkeit als Tanz- und Bewegungstherapeutin
  • Mitglied bei BGB Schweiz, Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz
  • EMR-Qualitätslabel für Tanztherapie
  • Dipl. Tanz- und Bewegungstherapeutin
  • Diplomarbeit «Integrative Tanztherapie – Eine Methode Zwei Ansätze»
  • Praktikum in der Körpertherapie einer Erwachsenen-Psychiatrie
  • Praktikum in der Bewegungstherapie einer Erwachsenen-Psychiatrie
  • Dipl. Coach SCA
  • Praktikum im psychologischen Dienst einer Erwachsenen-Psychiatrie
  • Praktikum bei einer Wohngruppe in einer  Kinder-/Jugendpsychiatrie
  • Matura und ein Jahr Psychologie-Studium an der Uni Zürich
  • Jahrzehntelanges Tanzen und Bewegen: Modern Dance, Jazz-Dance, Improvisation, freies Tanzen, Yoga
  • Dipl. Gymnastikpädagogin SBTG / Dipl. Bewegungspädagogin mit Level 3 BGB und selbständige Tätigkeit
  • Leistungsorientierter Sport: Leichtathletik, Pferdesport
  • Dipl. Kauffrau mit Erfahrung in Projektleitung / Projektmanagement (Pharma, Gesundheitswesen) und in Werbung/Marketing (Pharma, Bewegung/Tanzfitness)


Ich bin Mitglied bei












EMR-Qualitätslabel Tanztherapie

Susanna-Tuppinger-EMR-Zertifiziert




Fachspezifische Weiterbildungen

  • Im Aufbaustudium Intermediale Kunsttherapie (Expressive Arts Therapy)
  • Philippinische Stockkampfkunst
  • Seminar in Intuitivem Malen
  • Seminare in Psychodrama und Dramatherapie
  • Medizinische Grundlagen und Nothilfe
  • Seminar im International Institute for Dance Therapy, Teneriffa
  • Anthroposophische Meditation, Dornach
  • Workshop Iwanson, München
  • Workshop Laban Centre, London



Methoden, die ich anwende

Ressourcenorientierte Tanz- und Bewegungstherapie – Bewegungsanalyse nach Rudolf von Laban – Bewegungssystematik nach Rosalia Chladek – Körperwahrnehmung – Integrativer Ansatz  – Improvisation und Gestaltung – Intermediale Kunsttherapie (Expressive Arts Therapy): Dezentrierung

Einhorn-vom-Fählensee

Gesprächsführung
Verschiedene Ansätze und Methoden, lösungs- und ressourcenorientiert

Techniken
Tanztechniken aus dem Modern Dance, Jazz Dance oder der Gymnastik, Yoga-Elemente, Entspannungstechniken, Atemtechniken, philippinische Stockkampfkunst

Weitere Mittel
Künstlerische Mittel, Einsatz verschiedener Materialien